Bürgerinformationssystem

Auszug - Verkehrsraumgestaltung Schulzentrum  

Öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Bau- und Planungsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 09.10.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:39 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal der Mehrzweckhalle
Ort: Mehrzweckhalle
2017/1785 Verkehrsraumgestaltung Schulzentrum
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
2017/1612
Federführend:Marktbauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

In der Sitzung des Marktgemeinderates vom 01.06.2017 hat Fr. Pollesch vom Büro TransVer aus München das von ihr erarbeitete Konzept zur Neugestaltung des Verkehrsraumes und Verkehrsbeziehungen am Schulzentrum Mering vorgestellt.

Aufgrund der Präsentation und der vorgetragenen Argumente, hat der MGR dieses Konzept mit 21 : 2 Stimmen gebilligt und die Verwaltung beauftragt das Büro TransVer mit der Detailplanung zu betrauen.

Bevor der Auftrag erteilt werden konnte, musste das neue Verkehrskonzept mit den Rektoren der Grundschule II, der Realschule und des Gymnasiums besprochen werden. Die Befürchtungen der Schulleitungen konnten ausgeräumt werden.

In dieser Besprechung vom 18.07.2017 wurde Fr. Pollesch gebeten, dass das Büro TransVer ein Honorarangebot für die Straßenplanung abgibt, damit der Planungsauftrag erteilt werden kann.

Fr. Pollesch teilte mit, dass das Büro TransVer Verkehrskonzepte erstellt, aber keine Straßenplanungen durchführt.

Daraufhin wurde von der Verwaltung das Büro WipflerPlan aus Planegg angefragt. Nach der einführenden Besprechung gab das Büro WipflerPlan nunmehr das Angebot vom 14.09.2017 ab. In Abstimmung mit dem Marktbauamt wurden Prozentsätze der HOAI abgeändert. 

 

 

Rechtlich/fachliche Würdigung:

Das Honorarangebot vom 14.09.2017 wurde geprüft und dann in der geänderten Form akzeptiert, sowohl was die Honorarzone, als auch die Prozentsätze betreffen.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

nein

X

ja, siehe Begründung

 

Ausgaben:

Einnahmen:

 

 

Einmalig 2017: 73.576,41 €Einmalig 2017: €

 

Jährlich: €

Jährlich: €

 

 

 

Veranschlagung im laufenden Haushaltsplan / Deckungsvorschlag:

Im Haushalt 2017 sind unter der HHSt. 6100-6551 „Kosten der Bauleitplanung  für Städtebauförderung, Städtebauliche Planung“ 143.000,00 € eingestellt. Aktuell stehen auf der Haushaltsstelle noch 85.212,24 € zur Verfügung.

 

MGR Eser war bei der Abstimmung zu diesem Tagesordnungspunkt abwesend.

 

 


Beschluss:

 

Der Marktgemeinderat erteilt dem Büro WipflerPlan  aus Planegg den Planungs- und Baudurchführungsauftrag gemäß dem Angebot vom  14.09.2017 mit den vorgenommenen Änderungen  zum Preis von 73.576,41 €.

 


Abstimmungsergebnis:

 

11:1