Bürgerinformationssystem

Auszug - Bebauungsplan Nr. 67 "Industrie- und Gewerbepark nördlich der Friedenaustraße" - Abwägung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit  

Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Mering
TOP: Ö 5
Gremium: Marktgemeinderat Mering Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 19.10.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:44 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal der Mehrzweckhalle
Ort: Mehrzweckhalle
2017/1725-01 Bebauungsplan Nr. 67 "Industrie- und Gewerbepark nördlich der Friedenaustraße" - Abwägung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
2017/1725
Federführend:Bauverwaltung   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Geschäftsordnungsantrag von Frau MGRin von Thienen:

 

Der Marktgemeinderat beschließt die Vertagung der TOP 5 bis 8, da ein Teil der Unterlagen erst zum Sitzungsbeginn nachgereicht wurde und darüber hinaus ausschließlich auf ein nicht mehr aktuelles Gutachten Bezug genommen werde.

 

Abstimmungsergebnis:   5 : 16

 

 

Sachverhalt:

Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 24.08.2017 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplanes Nr. 67 „Industrie- und Gewerbepark nördlich der Friedenaustraße" gefasst.

Die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 i.V.m. § 4 Abs. 1 BauGB fand in der Zeit vom 28. August 2017 bis einschließlich 29. September 2017 statt.

Folgende Träger öffentlicher Belange wurden um Stellungnahme gebeten.

 

1.

Landratsamt Aichach-Friedberg z. Hd. Herrn Raab

2.

Landratsamt Aichach-Friedberg Gesundheitsamt Aichach

3.

Wasserwirtschaftsamt

4.

Herrn Kreisbrandrat Ben Bockemühl

5.

Bayernwerk AG

6.

Gemeindeverwaltung Kissing

7.

Gemeindeverwaltung Merching

8.

Staatliches Bauamt

9.

Regierung von Schwaben Höhere Landesplanungsbehörde

10.

Regierung von Schwaben - Gewerbeaufsichtsamt

11.

Abwasserzweckverband "Obere Paar"

12.

Bund für Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Mering H. Günther Schuster

13.

Kreisgruppe für Vogelschutz z. Hd. Herrn Herzog

14.

Industrie- und Handelskammer Augsburg und Schwaben

15.

Herr Küppersbusch im Hause

16.

Herr Lichtenstern im Hause

17.

Wasserwerk Herr Gerlsbeck

18.

Gemeinde Ried

19.

Stadt Augsburg Stadtplanungsamt

20.

Handwerkskammer für Schwaben

21.

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg

22.

Amt für ländliche Entwicklung Schwaben

23.

Bayerischer Bauernverband

24.

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

25.

Deutsche Telekom Technik GmbH

26.

Energienetze Bayern (Erdgas)

27.

Regionaler Planungsverband Augsburg

28.

LEW Verteilnetz GmbH

29.

LEW TelNet GmbH

30.

Kreishandwerkschaft Augsburg

31.

Vodafone Kabel Deutschland GmbH

 

Von diesen 31 Trägern öffentlicher Belange haben insgesamt 18 Bedenken und Anregungen vorgebracht, nämlich:

 

1.

Landratsamt Aichach-Friedberg (6 Fachstellen)

2.

Landratsamt Aichach-Friedberg Gesundheitsamt Aichach

3.

Wasserwirtschaftsamt Donauwörth

5.

Bayernwerk AG

6.

Gemeinde Kissing

8.

Staatliches Bauamt

9.

Regierung von Schwaben Höhere Landesplanungsbehörde

12.

Bund für Naturschutz in Bayern e.V. Ortsgruppe Mering

16.

Herr Lichtenstern im Hause

21.

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg

25.

Deutsche Telekom Technik GmbH

27.

Regionaler Planungsverband Augsburg

31.

Vodafone Kabel Deutschland GmbH

 

Aus der Beteiligung der Öffentlichkeit sind zwei Stellungnahmen eingegangen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

x

nein

 

ja, siehe Begründung

 

 

 

Herr Dehm vom Büro OPLA schildert in einem ausführlichen Vortrag nochmals die jüngsten Entwicklungen bis zum heutigen Projektstand.

 

 

Geschäftsordnungsantrag von Herrn MGR Heinrich:

 

Der Marktgemeinderat beschließt nach ausführlicher Debatte in die Beschlussfassung zu den TOP 5 - 8 einzutreten.

 

Abstimmungsergebnis: 15 : 7


Abstimmungsergebnis: