Besuch im Rathaus nur nach Terminvereinbarung

Aufgrund unserer Verpflichtungen zur Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln und der beengten Raumsituation ohne Wartebereiche ist vor Besuch des Rathauses für alle Anliegen eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Dazu können Sie uns werktags täglich von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie zusätzlich Montag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr sowie Donnerstag von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch erreichen. Bitte prüfen Sie auch, ob Ihr Anliegen per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden kann. Gerne stehen wir Ihnen dazu jederzeit zur Verfügung. Beachten Sie bitte weiter, dass bei Betreten des Rathauses zur Wahrnehmung von Terminen FFP2-Maskenpflicht besteht. Wir bitten um Verständnis für mögliche Unannehmlichkeiten und Verzögerungen, werden Ihnen aber im Rahmen unserer Zuständigkeiten und Möglichkeiten gerne behilflich sein.

Hier gelangen Sie zu unseren Dienstleistungen und den Online-Diensten. Hier finden Sie alle Kontaktdaten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

E-Mail mit Anhängen

Bitte beachten Sie, dass aus Sicherheitsgründen nur E-Mails mit folgenden Anhängen angenommen werden: PDF, ZIP, Bilddateien, DOCX, XLSX, PPTX und OpenOffice Dateien. Automatisch abgelehnt werden die alten Microsoft Office Formate (DOC, XLS, PPT) sowie Scripte und ausführbare Dateien (EXE)

Service

Beglaubigungen

Im Einwohnermeldeamt haben Sie die Möglichkeit Kopien von Schriftstücken bzw. Ihre Unterschrift amtlich beglaubigen zulassen.

Es wird nicht die Richtigkeit des Inhaltes eines Schriftstückes beglaubigt, sondern lediglich, dass der Inhalt der Kopie identisch mit dem Inhalt des Originalschriftstückes ist.

Öffentliche Beglaubigungen erfolgen ausschließlich beim Notar (z.B. Grundbuchangelegenheiten, Erbangelegenheiten). Standesamtliche Dokumente bzw. Urkunden können im Einwohnermeldeamt nicht beglaubigt werden (Ausnahme: für Rentenzwecke).

 

Welche Gebühren fallen an?

Beglaubigungen von nicht von der Behörde selbst hergestellten Abschriften, Fotokopien und dergleichen:

  • Bei Schriftstücken in deutscher Sprache: 0,75 € je angefangene Seite, mindestens 5 €
  • Bei Schriftstücken, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind: 1,50 € je angefangene Seite, mindestens 10 €

Beglaubigung von durch die Behörde selbst hergestellten Abschriften, Fotokopien und dergleichen unabhängig von der Seitenzahl: 5 € im Einzelfall
Werden mehrere Abschriften, Fotokopien und dergleichen gleichzeitig beglaubigt, kann die Gebühr je Beglaubigung auf 50 % ermäßigt werden.

Besuch im Rathaus nur nach Terminvereinbarung

Aufgrund unserer Verpflichtungen zur Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln und der beengten Raumsituation ohne Wartebereiche ist vor Besuch des Rathauses für alle Anliegen eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Dazu können Sie uns werktags täglich von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie zusätzlich Montag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr sowie Donnerstag von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch erreichen. Bitte prüfen Sie auch, ob Ihr Anliegen per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden kann. Gerne stehen wir Ihnen dazu jederzeit zur Verfügung. Beachten Sie bitte weiter, dass bei Betreten des Rathauses zur Wahrnehmung von Terminen FFP2-Maskenpflicht besteht. Wir bitten um Verständnis für mögliche Unannehmlichkeiten und Verzögerungen, werden Ihnen aber im Rahmen unserer Zuständigkeiten und Möglichkeiten gerne behilflich sein.

Hier gelangen Sie zu unseren Dienstleistungen und den Online-Diensten. Hier finden Sie alle Kontaktdaten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

E-Mail mit Anhängen

Bitte beachten Sie, dass aus Sicherheitsgründen nur E-Mails mit folgenden Anhängen angenommen werden: PDF, ZIP, Bilddateien, DOCX, XLSX, PPTX und OpenOffice Dateien. Automatisch abgelehnt werden die alten Microsoft Office Formate (DOC, XLS, PPT) sowie Scripte und ausführbare Dateien (EXE)